Kommandanten treffen sich in Schönlind

Kreisbrandinspektor (KBI) Christof Strobl, zuständig für den Inspektionsbereich 4 im Landkreis Amberg-Sulzbach, durfte die Kommandanten zu einer Dienstversammlung im Feuerwehrhaus Schönlind einladen.

 2022 09 12 KBI4Versammlung 3 von 3

Dem Inspektionsbereich 4 sind die Feuerwehren der Stadt Vilseck, des Marktes Hahnbach, der Stadt Sulzbach-Rosenberg und der Gemeinde Poppenricht untergliedert. KBI Strobl begrüßte den 1. Bürgermeister der Stadt Vilseck Hans-Martin Schertl, den Kreisbrandrat (KBR) und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Fredi Weiß, sowie den 2. Stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Franz-Josef Rauch und die zuständigen Kreisbrandmeistern Michael Iberer, Jürgen Schloß und Thomas Wiesent. Nach einer kurzen Begrüßung durch KBI Strobl, rief KBR Fredi Weiß zu einer Gedenkminute für alle verstorbenen Feuerwehrmitglieder auf.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand das Grußwort des 1. Bürgermeisters der Stadt Vilseck Hans-Martin Schertl auf dem Programm. Der Rathauschef freute sich, dass die Feuerwehren sich wieder in einer solchen Runde treffen können und nicht bei einem Großbrand oder ähnlichem. Bei einem Brand von einem landwirtschaftlichen Anwesen in Seiboldsricht sah man die Schlagkraft aller Feuerwehren der Stadt Vilseck. Die Feuerwehren seien nun gut ausgerüstet und ausgebildet, zuletzt durfte man sich über ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr Vilseck freuen. Kreisbrandrat Fredi Weiß konnten nun zwei Anwesende mit Ehrennadel bzw. Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Amberg-Sulzbach auszeichnen.

2022 09 12 KBI4Versammlung 1 von 3

Bürgermeister der Stadt Vilseck Hans-Martin Schertl wurde mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. In der Laudatio blickte Weiß auf die in seiner Amtszeit beschafften Fahrzeuge zurück – zehn an der Zahl. Bei den Gerätehausrenovierungen und -umbauten war Schertl mit voller Begeisterung dabei. Große Unterstützung brachte Schertl bei der Gründung der Gemeindejugendfeuerwehr, welche auch heute noch vorbildlich im Landkreis Amberg-Sulzbach ist. Zuletzt konnte man für alle sieben Wehren der Gemeinde neue Schutzkleidung anschaffen.

2022 09 12 KBI4Versammlung 2 von 3
Kreisbrandmeister Thomas Wiesent wurde mit dem Ehrenkreuz in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Wiesent ist seit 1980 bei der Feuerwehr Sulzbach, seitdem absolvierte er zahlreiche Lehrgänge auf Landkreisebene und auch bei den staatlichen Feuerwehrschulen. Als Kreisausbilder bringt KBM Thomas Wiesent sein Wissen mit ein. Bereits zehn Jahre ist er schon Kreisbrandmeister im Landkreis Amberg-Sulzbach. Das Amt als 1. Vorsitzenden bei der Feuerwehr Sulzbach hat Wiesent seit 2014 inne. Weiß dankte beiden für ihr Engagement für und bei der Feuerwehr. KBI Christof Strobl gab einen aktuellen Statusbericht zur digitalen Alarmierung im Landkreis ab. Der Landesfeuerwehrverband Bayern brachte im vergangenen Jahr eine Broschüre zum Auftreten in der Öffentlichkeit raus, auf diese wies Strobl hin.

Bei der Alarmierungs- und Ausrückeordnung wird sich voraussichtlich zum Jahreswechsel ein paar Punkte ändern – diese wurden den Anwesenden bereits jetzt schon vorgestellt. Erfreulich verkünden durfte man, dass die Feuerwehr Hahnbach die ersten im Landkreis waren, welche die neue Ü40 Leistungsprüfung Wasser abgelegt haben. Abschließend gab noch der Kreisbrandrat Fredi Weiß Neuerungen und aktuelle Themen aus der Kreisbrandinspektion bekannt.

Bilder und Text: KBM Florian Schlegel